13.00 h: Öffnung des Tagungsraums, Ausgabe Badge und Unterlagen, Vorab-Kaffee oder -Kaltgetränk

13.15 h: Begrüssung, kurze Vorstellungsrunde

13.30 h: Einführung in das Thema Simulation:

• Einführende Präsentation
• Aufzeigen der Optimierungsmöglichkeiten anhand eines anschaulichen Demo-Simulationsmodells

13.50 h: Praxisbeispiele

• Automotive (1): Optimale Auslegung einer Fertigungslinie hinsichtlich Puffergrössen und Anzahlen Werkstückträger unterschiedlicher Typen
• Massenfertigung von Kunststoffteilen (2): Bestimmung der optimalen Maschinen- und Pufferkapazitäten sowie der besten Schichtmodelle

15.00 h: Kaffeepause

15.20 h: Kurze Vorstellung des Academic Programs, der Zusammenarbeit der Industrie mit der HS Rapperswil (z.B. Bachelor- und Masterarbeiten) und der Simulation@HSR

15.35 h: Weiteres Praxisbeispiel

• Instrumentelle Analytik/Healthcare (3): Vortrag über eine SIMIO-Anwendung zur Workflowsimulation von Laborautomatisierungssystemen auf der Basis von selbstprogrammierten SIMIO-Bibliotheken von Hr. Adrian Lötscher,  Roche Diagnostics, Rotkreuz, CH

16.05 h: Einführung in das Thema Scheduling:

• Einführende Präsentation
• Aufzeigen der Optimierungsmöglichkeiten anhand eines anschaulichen Demo-Scheduling-Modells

16.30 h: Smart Factory / Die Rolle und der Nutzen von Simulation und Scheduling im Rahmen von Industrie 4.0

17.10 h: Abschliessende Diskussion

17.30 h: Ende

Hier gelangen Sie zur Anmeldung: Link

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK